News

Neues von Metabolic Balance®

zurück
Lebendiges Wasser

Lebendiges Wasser

metabolic balance® & St. Leonhards

Donnerstag, 9. Januar 2014/Kategorien: News

Metabolic Balance® empfiehlt seinen Klienten immer wieder: Trinkt Wasser! 35 Milliliter pro Kilogramm Körpergewicht sollten es täglich sein. Je besser Ihnen ein Wasser schmeckt, desto einfacher kommen Sie auf die richtige Menge. Finden Sie also das für sie Passende und machen Sie den Sensorik-Test!

Jedes Wasser schmeckt anders

Das passende Wasser trinkt sich wie von allein Ein Wasser sollte nie hart, metallisch oder irgendwie unangenehm schmecken. Das Wasser, das am weichsten, am angenehmsten schmeckt und keinen störenden Nachgeschmack hat, passt momentan am besten zum Verkoster.

Ein Sensorik-Test, der die Eigenwahrnehmung fördert und unabhängig von den verschiedensten Empfehlungen den richtigen Weg weist, ist ein zuverlässiges Instrumentarium, um „sein“ Wasser zu finden. Bei diesem Test lassen sich Unterschiede zwischen Wässern erschmecken. Dabei kann jeder Mensch über seine eigene Geschmackswahrnehmung erfahren, welches Wasser den individuellen Zustand seines Körpers am besten unterstützt. Während Kinder noch instinktiv wissen, was ihnen gut tut, lässt diese Fähigkeit im Laufe des Lebens leider oft nach. Das liegt auch daran, dass Genussmittel und vor allem industriell hergestellte Lebensmittel die Geschmackswahrnehmung erwachsener Menschen negativ beeinflussen.

Da sich im Laufe der Zeit die Vorlieben ändern können, empfiehlt es sich, den Sensorik-Test in gewissen Abständen zu wiederholen, um das zur Lebenssituation passende Wasser auszuwählen. Nur wenn ein Mensch das für ihn beste Wasser gefunden hat, fällt ihm das Trinken leicht!

Vorbereitung eines Sensorik-Tests

  • Um die verschiedenen geschmacklichen Nuancen der zu verkostenden Wässer besser unterscheiden zu können, sollten die Wässer Zimmertemperatur haben.
  • Es sollten ausschließlich stille Wässer verkostet werden, da Kohlensäure die Sensorik verfälschen kann.
  • Ein Glas ist das beste Trinkgefäß! Plastik- oder Pappbecher können den Geschmack negativ beeinflussen.

Durchführung eines Sensorik-Tests

  • Nehmen Sie nacheinander jeweils einen Schluck von verschiedenen Wässern und behalten Sie ihn kurz im Mund.
  • Wie fühlt sich das Wasser auf der Zunge und im Gaumen an? Weich und rund oder eher hart? Angenehm oder unangenehm?
  • Wie schmeckt Ihnen das Wasser? Hat es einen angenehm weichen Geschmack?
  • Was passiert beim Schlucken? Fließt das Wasser fast von allein die Kehle hinunter?
  • Spüren Sie dem letzten Schluck eine Weile nach: Können Sie sich an die unterschiedlichen Empfindungen erinnern? Welche Eindrücke sind für Sie positiv, welche negativ?
  • Lassen Sie sich Zeit, nutzen Sie Ihre Sinne und hören Sie auf die Signale Ihres Körpers. Denn Ihr Körper wird Ihnen sagen, was gut für Sie ist!

Gut für diesen Sensorik-Test eignet sich zum Beispiel der Multikasten unseres Kooperationspartners St. Leonhards. Hier warten sechs verschiedene Wassersorten darauf, von Ihnen probiert zu werden. Zur Zeit gibt’s ihn sogar mit tollem Metabolic Balance® Infoflyer. Lassen Sie es sich schmecken!

Anzahl der Ansichten (8057)/Kommentare (0)

TAGs:

Tags

News Kalender
«Mai 2017»
MoDiMiDoFrSaSo
24252627282930
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234
News Suche
Sie haben noch Fragen?
+49 (0)8083 9079-0
team@metabolic-balance.com